Schöner Wein zum Spargeln!

(drink) Von einem guten Freund habe ich neulich ein wunderbares Buch geschenkt bekommen: „The Drinking Man´s Diet“, das sich wirklich ernst nimmt, und spätestens zum Mittagessen mit zwei Gläsern Weißwein aufwartet.  Und da wir Spargel ja weitgehend nur an Sonn-und Feiertagen essen, oder besser gesagt, an Tagen, an denen wir nicht arbeiten, passt das doch auch ganz gut.

Weiterlesen Schöner Wein zum Spargeln!

Bärlauch ist jetzt die Nummer 1

(eat) Bärlauch, diese eigentlich nur wild wachsende Gewürzpflanze, ist in den Wäldern der Hügellandschaften und Mittelgebirge  Deutschlands gerade auf dem Punkt. Das breite, intensiv grüne Blatt, das sich in Büscheln unter Laubwald verbreitet, hat jetzt die Blütenstengel ausgebildet, deren Knospen ganz eingefleischte Fans in Würzöl zu „Kapern“ verarbeiten. 
Das machen wir dann mal in der nächsten Saison.
Heute machen wir Bärlauchbutter,- salz, -öl und -pesto.

Weiterlesen Bärlauch ist jetzt die Nummer 1

Und wie tickst Du?

(think) Neulich ist mir etwas aufgefallen , so ganz plötzlich wurde mir etwas klar. Es war auch gar nicht wichtig, aber es war auf einmal da und …seitdem muss ich darauf achten:
Ich kenne jemanden, der rasiert sich elektrisch immer von links nach rechts und nass immer von rechts nach links. Völlig irre, ohne Ausnahme… also zumindest wenn ich zufällig mal dabei bin.

Weiterlesen Und wie tickst Du?

Cooler Typ

(ding) Am 20.Oktober 1968 – wow, das sind mal eben mehr als 50 Jahre her – sprangen 80.000 Zuschauer im Olympiastadion von Mexico City von ihren Sitzen auf. Dick Fosbury ein schlaksiger, 21 jähriger Bau-Ingenieur-Student, mit zwei unterschiedlichen Schuhen an den Füßen, hatte den Hochsprung gewonnen, bei 2,24 m und das – so sahen es damals Fachleute und Zuschauer in äußerst ungewöhnlicher Weise. Mit dem seitdem unverändert gültigen nach ihm benannten Fosbury Flop.

Weiterlesen Cooler Typ

Orangen über „CrowdFarming“

Aber das ist lange her, die Welt sah – das ist mir aufgefallen als nach dem Bild mit den Orangen in der Kiste suchte – wirklich ganz anders aus. Wie schnelllebig die Zeit doch ist !
Aber zurück zu diesem wirklich tollen Service.
(eat) „CrowdFarming® ist ein neuer, nachhaltiger und transparenter Weg, deine Lebensmittel zu erhalten: adoptiere einen Baum, ein Tier oder einen Garten, erhalte frische Lebensmittel, die direkt für dich vom Landwirt angebaut wurden und hilf dabei, Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen.“

Weiterlesen Orangen über „CrowdFarming“

„Dios Mio, wie schmeckt der denn?“

(drink) Carmen Sauvignon Blanc Gran Reserva 2015, Vina Carmen, Leyda-Tal…

Das Corona C 19 Virus hat auch Chile aufgeschreckt. Die Menschen sollen auch hier zuhause
bleiben. Auch da, wo es eigentlich nicht not tut. In Mirasol, einer ländlichen, verschlafenen
Gemeinde am Pazifik.
Keine Gourmet-Touren mehr ins benachbarte Algarobbo. Der Strand mit weißrotem Flatterband
abgesperrt.
Und Wein?

Weiterlesen „Dios Mio, wie schmeckt der denn?“

Saiblingsrolle

(eat) Noch einen Monat, dann ist Ostern mit all diesen Frei- und Feiertagen vorneweg und hinterher. Hervor sticht dabei der Karfreitag, also der Freitag direkt vor Ostern, für die, die das nicht wissen. Ein Feiertag für die evangelischen, ein Trauertag für die katholischen Mitbürger. Aus meiner frühen Zeit in Bayern erinnere ich mich noch daran, dass an diesem Tag nur ernste Musik im Radio gespielt werden durfte und auf den Tisch kam ausschließlich Fisch.

Weiterlesen Saiblingsrolle

Bibliotheca Dracula

(media)
Klassische Schauerromane . Ja, und ich bin ein Fan !

Ich habe sie alle gelesen, von den Fantasie- und Nachtstücken von E.T.A. Hoffmann, über Edgar Allen Poe, Amos Bierce oder Roald Dahl. Bei jenen handelt es sich aber eher um Werke mit Kurzgeschichten, was den Vorteil hat, dass Grusel und Lösung (oder nicht) in einer relativ kurzen Zeit von statten gehen. Nicht so bei den ausschweifenden „Gotischen Novellen“…

Weiterlesen Bibliotheca Dracula